Mitmachaktion "Wir wollen alle fröhlich sein"

Der gemeinsame Gesang hat es schwer in Zeiten von Corona. Vielen wird das befreite, fröhliche Singen am Ostersonntag fehlen. In unseren Ostergottesdiensten hat das Lied "Wir wollen alle fröhlich sein" (EG 100) einen festen Platz als Schlusslied. Dieses Jahr können wir zwar nicht gemeinsam in der Kirche singen, aber Sie können trotzdem Teil einer singenden Gemeinde werden. Mehr dazu lesen Sie auf der Homepage des Dekanats: www.dekanat-pegnitz.de/osterlied

"Zu ihrem Gedächtnis": Gottesdienst zum Palmsonntag

Pfarrerin Sabine Winkler (Pegnitz), Pfarrer Moritz von Niedner und Organist Richard von Niedner haben einen Audio-Gottesdienst zum Palmsonntag aufgenommen.

Hier finden Sie den Gottesdienst zum Anhören (leider lässt er sich nicht in einer großen Datei hochladen - öffnen Sie nacheinander die einzelnen Teile):

1. Begrüßung, Lied 

2. Gebet, Lesung, Lied 

3. Predigt:

4. Lied  

5. Fürbitten, Vaterunser, Segen

Hier finden Sie die Texte, die Lieder und die Predigt:

Andacht zum Sonntag Judika am 29. März 2020

Hier finden Sie die Andacht von Pfarrerin Helga von Niedner und das Wochenlied "Holz auf Jesu Schultern" (EG 97) zum Anhören:

Andacht Judika 29. März 2020

Hier die Andacht zum Nachlesen:

In diesen Tagen neigen wir dazu, die Zeit neu einzuteilen: es gibt eine Zeit vor Corona und die Zeit des Ausnahmezustands, in dem wir gerade leben. Und irgendwann, hoffentlich bald, wird es auch eine Zeit nach Corona geben.

"Licht der Hoffnung": Abendgebet zu Hause

In der Zeit der Kontaktbeschränkungen und des Gottesdienstverbots war es die Möglichkeit, sich im Gebet verbunden zu wissen. Aber auch jetzt, da Gottesdienste wieder stattfinden, zünden wir weiterhin jeden Abend um 19 Uhr die Osterkerze in der Christuskirche an; dabei läutet wie jeden Tag unsere große Glocke zum Abendgebet, und eine Person betet in der Kirche das Vaterunser.

Gleichzeitig laden wir ein, dass Sie zu Hause eine brennende Kerze ins Fenster stellen und beim Läuten der Glocken für sich und doch gemeinsam mit vielen anderen das Vaterunser beten. So brennt in jedem Haus das Licht der Hoffnung und erklingt das „gemeinsame“ Vaterunser.

Hier finden Sie ein paar Fotos ...

Seelsorge und Gesprächsangebot

Natürlich sind wir als Pfarrerin und Pfarrer nach wie vor für Sie erreichbar. Anstatt persönlich vorbeizukommen, nutzen Sie einfach die anderen Kanäle: Sie erreichen uns telefonisch unter (0 96 43) 13 19 und per Mail unter pfarramt.auerbach@elkb.de

Seiten

Subscribe to Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Auerbach RSS