"Gott sieht meine Tränen": Predigt zum Ewigkeitssonntag 2020

An einem ebenso ungewöhnlichen wie passenden Ort fand der Gottesdienst am 22. November 2020 statt: Die Gemeinde feierte den Ewigkeitssonntag auf dem Auerbacher Friedhof. 35 Menschen waren dabei, als die Namen der Verstorbenen des zu Ende gehenden Kirchenjahres vorgelesen und Kerzen zu ihrem Gedächtnis angezündet wurden. Ein kleines Ensemble des Posaunenchors sorgte für die Musik.

In der Predigt sprach Pfarrerin Helga von Niedner davon, dass Gott unsere Tränen sieht und uns Zeit für unsere Trauer gibt.