Christuskirche ist weiterhin geöffnet!

Auch wenn zur Zeit keine Gottesdienste stattfinden dürfen - unsere Kirche ist weiterhin tagsüber von 10 bis 17 Uhr geöffnet und lädt ein zu Stille und persönlicher Andacht.

"Keine Furcht, doch Besonnenheit!" Pressemitteilung von Regionalbischöfin Dr. Greiner

„Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und Besonnenheit.“ Dieses Bibelwort spricht aus, was in diesen Tagen besonders so notwendig ist: Keine Furcht – doch Besonnenheit! In diese Haltung führt uns Gottes Geist.

Wir können und dürfen als Kirche in der Corona-Krise nicht einladen zu Gottesdiensten und Andachten. Doch unsere Kirchen stehen offen und laden ein zum Gebet. Auch unser Glockengeläut am Morgen, Mittag und Abend lädt ein zum Gebet zu Hause.

Vorstellungsgottesdienst unserer Konfirmanden

Am Sonntag, 15. März um 9.30 Uhr gestalten die elf Konfirmandinnen und Konfirmanden der Kirchengemeinde in der Christuskirche ihren Vorstellungsgottesdienst. Er steht unter dem Motto: "Das Abendmahl - Zeichen der Gemeinschaft" und wurde in der Gruppe gemeinsam vorbereitet. Alle Konfirmandinnen und Konfirmanden sind auch an der Durchführung beteiligt. Im Anschluss an den Gottesdienst werden die Konfis Brote verkaufen, die sie im Rahmen der Aktion "5000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt" am Vortag selber in der Bäckerei Bock backen.

"Wie unser Gehirn fit bleibt": Feierabendkreis am 10. März

Der Feierabendkreis trifft sich am Dienstag, 10. März um 14.30 Uhr im Gemeindehaus. Das Thema ist "Wie unser Gehirn fit bleibt. Wir wecken unsere Lebensgeister mit lustigen Bewegungsübungen im Sitzen, mit Musik."

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

"Steh auf und geh!" Weltgebetstag am 6. März 2020

Den Weltgebetstag feiern wir am 6. März 2020 um 19 Uhr mit einem Gottesdienst in der katholischen Stadtpfarrkirche. Die Gottesdienstordnung kommt diesmal aus Simbabwe; im Mittelpunkt steht die Geschichte von der Heilung einer gelähmten Person am Teich Betesda. Nach dem Gottesdienst gibt es bei einem Imbiss im Pfarrheim "Arche" Gelegenheit zu Begegnung und Gespräch.

"Vergesst nicht!" Ökumenische Bibeltage vom 28. bis 31. Januar

Die Ökumenischen Bibeltage vom 28. bis 31. Januar stehen unter dem Motto "Vergesst nicht!". Am Dienstag, 28. Januar, Mittwoch, 29. Januar und Freitag, 31. Januar steht das Buch Deuteronomium, das 5. Buch Mose, im MIttelpunkt. Obwohl diese Texte vor langer Zeit geschrieben wurden, sind sie doch immer noch aktuell. Bei den Abenden soll es darum gehen, was diese alten Worte heute zu sagen haben. Gestaltet werden die Bibelabende von Pfarrerin Helga von Niedner, Diakon Franz-Josef Reck und Pater Markus Flasinski. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

"Gottesdienst erleben" am 10. November: (Wir) Laden Sie ein!

Was ist das Wichtigste in einer Kirchengemeinde? Wir finden: der Gottesdienst! Hier geht es um die frohe Botschaft von Gottes Liebe. Für Sonntag, 10. November planen wir eine besondere Aktion: Menschen aus unserer Gemeinde, denen der Gottesdienst wichtig ist, laden gezielt und persönlich Leute, die sie kennen, dazu ein, (mal wieder) mit ihnen in den Gottesdienst zu gehen. Wenn man „eigentlich auch mal wieder in die Kirche gehen“ könnte, aber der rechte Anlass fehlt – vielleicht ist das die Gelegenheit, wenn man persönlich angesprochen und vielleicht sogar abgeholt wird.

Seiten

Subscribe to Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Auerbach RSS